Heizen und Sparen ! ... und wie soll das gehen?

Hier in dieser Homepage erhalten Sie die Möglichkeit schnell und einfach (und natürlich kostenlos) zum Beispiel Ihren Heizenergieverbrauch zu analysieren. Der Energiesparrechner bietet Ihnen die Möglichkeit das Einsparpotenzial Ihres Verbrauches des letzten Jahres zu errechnen. Und dies für fast alle gängigen Energiearten.

Heizung und Warmwasserbereitung verschlingen im Durchschnitt aller Haushalte doppelt so viel Energie wie das Auto. Dennoch achten die meisten Bundesbürger eher auf den Spritverbrauch ihres Pkws als auf Energieeinsparung in den eigenen vier Wänden.

Als wichtigen Spargrund könnten Sie auch anerkennen, dass die Menschheit zur Zeit in einem einzigen Jahr die Biomasse von etwa 500.000 Jahren verfeuert! Wenn Sie bedenken, dass die fossilen Energieträger Kohle, Erdöl und Erdgas - welche in Millionen von Jahren durch das Absterben von Pflanzen und Tieren entstanden - zu wertvoll sind um sie aus dem Schornstein zu blasen, so sollten Sie vielleicht auch mal über die Nutzung einer alternativen Energiequelle nachdenken? Auch hierfür erhalten Sie notwendige Infos hier in dieser Homepage!

Und eine einfache und machbare Variante: einfach eine modernere Heizungsanlage einbauen. Diese können Wärmeverluste alter Anlagen von 40 Prozent fast auf Null herunterdrücken! Auch ein einfacher Umstieg des Energieträgers wie zum Beispiel von Kohle auf Heizöl oder noch besser von Heizöl auf Erdgas vermindert zusätzlich die Treibhausemission jeweils um 30 %. So lohnt sich auch nur der Austausch des Brenners, wenn es möglich ist.

Aber auch schon mit meinen Tipps und kurzen Erläuterungen erhalten Sie auf dieser Seite dazu praktische Anwendungshinweise für zu Hause zum selber praktizieren und damit nicht zu Letzt auch jetzt sofort einen Beitrag für unsere Umwelt zu leisten!

Dazu wird diese Seite von mir erstellt: Möglichst brauchbare Tipps zum Energiesparen zu liefern.